FAQ

ALLGEMEINE INFOS

WAS IST EIN TRIATHLON?


Ein Triathlon ist eine Sportart, die aus drei Disziplinen, sprich Schwimmen, Radfahren und Laufen besteht. Nach jeder Teilstrecke kehren die Athleten und Athletinnen in die „Wechselzone” zurück, wo die Fahrräder bereitstehen, der jeweilige Übergang stattfindet und zur nächsten Sportart gewechselt wird: vom Schwimmen zum Radfahren und vom Radfahren zum Laufen.

WIE FUNKTIONIERT DIE TEILNAHME?


Alle italienischen Athleten und Athletinnen können am Triathlon teilnehmen, vorausgesetzt, dass sie an der FI.TRI. (Italienischen Föderation des Triathlon) inskribiert sind und über einen gültigen Mitgliedsausweis für das gängige Jahr verfügen. Ausländische Athleten und Athletinnen müssen bei der Föderation des jeweiligen Herkunftslandes eingetragen sein.

WO FINDET DER INTERNATIONALE TRIATHLON VON BARDOLINO STATT?


Der Event findet in den Gewässern des Gardasees statt (Teilstrecke Schwimmen); die Wechselzone befindet sich gleich neben dem See im Carrara Bottagisio Park. Für die Teilstrecke Radfahren werden diverse Gemeinden durchquert: Bardolino, Calmasino, Cavaion, Affi, Caprino und Costermano; die Teilstrecke Laufen findet im Zentrum von Bardolino (an der Seepromenade) statt, wo sich auch das Ziel befindet.

SIND STRASSENSPERREN VORGESEHEN?


Teilweise. Die Teilstrecke Radfahren findet auf einer Strecke statt, die über 2 Stunden gesperrt wird. Die Teilstrecke Laufen findet in einer für den Verkehr geschlossenen Zone statt.

WELCHES IST DAS MINDESTALTER FÜR DIE TEILNAHME AM TRIATHLON?


Die Teilnahme am Internationalen Triathlon von Bardolino ist für alle, die im Jahre 1999 oder früher geboren wurden zulässig.

UNTERKUNFT – PARKPLATZ UND ZUSCHAUER

WELCHE UNTERKÜNFTE GIBT ES IN DER NÄHE?


associazione albergatori bardolino

t. +39 045 6210 654

CAMPEGGIO SAN NICOLO’

t. +39 045 721 0051

CAMPEGGIO CONTINENTAL

t. +39 045 7210 192

europlan

t. +39 045 6209 444

CAMPEGGIO EUROPA

t. +39 045 7211 089

CAMPEGGIO LA ROCCA

t. +39 045 7211 111

WO KANN MAN PARKEN?

Es gibt einen für die Athleten und Athletinnen reservierten Parkplatz in der Nähe der Wechselzone (5 Gehminuten entfernt) in der Via Gardesana dell’Acqua Straße, Nr. 9 – 37011 Bardolino (VR).

WIR WÜRDEN GERNE ALS ZUSCHAUER MIT DABEI SEIN…

Vor der Wechselzone und dem Ziel wird es eine kostenlose Tribüne für die Zuschauer aufgebaut.

ANMELDUNGEN UND UMGEBUNG

WERDEN STARTNUMMER UND MIKROCHIP NACH HAUSE GESCHICKT?

Nein, sie müssen persönlich an der Anmeldestelle abgeholt werden.

Alle Athleten und Athletinnen (oder die jeweiligen Vertreter) können das Rennpaket am Freitag, 9. Juni 2017 zwischen 18.30 bis 21.00 Uhr oder am Samstag, 10. Juni 2017 zwischen 8.30 bis 12.00 Uhr in der Sporthalle Palazzetto dello Sport in der Via XX Settembre Straße in Bardolino abholen.

WANN WERDEN STARTUMMER UND STARTSTAFFEL MITGETEILT?

10 Tage vor Beginn wird allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen eine E-Mail mit allen Details zugeschickt.

WIE WIRD DER START ORGANISIERT?

Um für jede/n einzelne/n Teilnehmer/in für Sicherheit zu sorgen, sind diverse Startstaffeln vorgesehen. Die erste Startstaffel ist jene der Frauen, daraufhin jene der Altersklassen und im Anschluss die Staffel der Elite Kategorie laut des ITU Punktestands.

WAS MUSS MAN ZUR ANMELDUNG MITBRINGEN?

Zur Anmeldung sind ein Ausweis oder die FI.TRI. Karte notwendig (für Ausländer, die Karte der jeweiligen Föderation). Sie erhalten 10 Tage vor Beginn eine E-Mail mit der Startnummer und der Startstaffel der Teilstrecke Schwimmen. In der Sporthalle Palazzetto dello Sport von Bardolino (dort, wo Sie auch das Rennpaket abholen), wird die Liste aller Teilnehmer und Teilnehmerinnen in alphabetischer Reihenfolge zur eventuellen Überprüfung der eigenen Startnummer und Startstaffel aufgeschlagen.

WAS ENTHÄLT DAS RENNPAKET?

Das Rennpaket enthält folgendes: Startnummer, Nummernschild für das Fahrrad, Nummernaufkleber für den Helm, Nummernaufkleber für die Tasche zur Hinterlegung im Depot, Haube, Chip zur Zeiterhebung und das Armband für den Zutritt zur Wechselzone.

WIE ERHÄLT MAN DIE WERBEBEIGABE DES RENNENS?

Nach Ablauf des Rennens müssen Startnummer und Mikrochip UNVERSEHRT (also nicht beschädigt) zurückgegeben werden. Angrenzend an die Wechselzone, neben der Bühne für die Preisverleihung, wird eine Vergabestelle für das Abholen der Werbebeigabe bereitgestellt.

ERHÄLT MAN WEITERE MITTEILUNGEN VOR BEGINN DES EVENTS?

Ja, wir senden allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen 10 Tage vor Beginn des Events eine E-Mail mit allen Informationen zum Abholen des Rennpakets und eventuellen weiteren Informationen.

WAS TUN IM FALLE EINES VERZICHTS?

Laut F.I.TRI. Reglement muss ein Verzicht oder eine Absage bis spätestens 20.05.2017 mitgeteilt werden. Bis zu diesem Datum werden 50% der schon bezahlten Teilnahmegebühr rückerstattet. Die Mitteilung muss per E-Mail unter dieser Adresse erfolgen: iscrizioni@iscrizionitriathlonbardolino.it
Nach dem ob genannten Datum wird kein Teilbetrag der schon bezahlten Teilnahmegebühr rückerstattet. Falls der Wettkampf wegen höherer Gewalt bzw. widriger Witterungsverhältnisse abgesagt wird, ist keinerlei Rückerstattung der Teilnahmegebühr vorgesehen.

IST DIE ABTRETUNG DER EIGENEN ANMELDUNG AN ANDERE ATHLETEN MÖGLICH?

Natürlich. Bis spätestens 31.05.2017 ist eine Abtretung der eigenen Anmeldung an eine/n andere/n Athleten/in mittels einer Benachrichtigung per E-Mail an die Adresse iscrizioni@iscrizionitriathlonbardolino.it möglich. Bitte geben Sie den Namen des Ersatzathleten bzw. der Ersatzathletin an, wobei diese/r aufgrund der Transparenzbestimmungen die E-Mail mitlesen sollte (CC in der E-Mail). Der Ersatzathlet bzw. die Ersatzathletin muss Mitglied der FI.TRI. sein.

IST DIE ÜBERTRAGUNG DER EIGENEN ANMELDUNG AUF DAS NÄCHSTE JAHR MÖGLICH?

Nein, die Anmeldungen können nicht auf das nächste Jahr übertragen werden.

AUSSTATTUNG

WELCHE AUSSTATTUNG BRAUCHT ES?

Laut FI.TRI. Reglement müssen alle Teilnehmer/innen über folgende Ausstattung verfügen:

  • Startnummer
  • Mikrochip
  • Startnummer für das Fahrrad
  • Helm mit Startnummer
  • Body Einteiler
  • Fahrrad – laut FI.TRI Reglement sind Bullhorn-Lenker und Scheibenbremsen nicht gestattet

Empfohlene Zusatzausstattung:

  • Taucheranzug für die Teilstrecke Schwimmen
  • Schwimmbrille für die Teilstrecke Schwimmen
  • Handschuhe für die Teilstrecke Radfahren, wenn Sie möchten
  • Sonnenbrille für die Teilstrecken Radfahren und Laufen
  • Wasser- bzw. Getränkeflasche für die Teilstrecke Radfahren
  • Basecap für die Teilstrecke Laufen

KANN MAN EINEN TAUCHERANZUG AUSLEIHEN?

Ja, Sie können einen Taucheranzug direkt am Ausstellungsstand „JAKED” oder online  (Email to triathlon@jaked.it).

WELCHE FAHRRÄDER KÖNNEN VERWENDET WERDEN?

Bullhorn-Lenker sind laut technischem F.I.TRI. Reglement nicht gestattet, sondern ausschließlich traditionelle Rennrad Lenkerbügel, eventuell mit geschlossenen oder nach innen konvergierenden Aufsätzen, wobei sie in horizontaler Richtung die äußerste Frontlinie der Bremshebel nicht überragen dürfen. Die Gänge dürfen nicht auf den Aufsätzen angebracht werden. Die seitlichen Griffe eines Mountainbikes gelten nicht als Aufsätze. Fahrräder mit Scheibenbremsen sind nicht gestattet.

GIBT ES EINEN FAHRRAD VERLEIH?

Ja, Sie können Fahrräder ausleihen, und zwar bei. Email Help Desk at helpdesk@lagardere-unlimited.com for more information.

BESTEHT HELMPFLICHT?

Ja, es besteht auf der gesamten Teilstrecke Radfahren Helmpflicht. Das Fahrrad kann zudem ohne zugezogenen Helm nicht in die Wechselzone gebracht werden.

WIE VIELE NUMMERN WERDEN PRO ATHLET VERTEILT?

Sie erhalten unsererseits eine Startnummer, die während der Teilstrecke Fahrrad auf dem Rücken und während der Teilstrecke Laufen vorne am Bauch zu tragen ist.
Zudem erhalten Sie Nummernaufkleber für Helm und Fahrrad, zwei Aufkleber für beide Seiten des Helms. Des Weiteren gibt es ein Schild, das die Startnummer auf beiden Seiten anzeigt und welches als Tafel unter dem Fahrradsitz angebracht werden muss. Die Athleten erhalten außerdem ein Armband, das während des gesamten Events getragen werden muss: damit erhalten Sie Zutritt zur Wechselzone.

WAS MUSS MAN MIT DEM MIKROCHIP MACHEN?

Alle Teilnehmer/innen erhalten einen Mikrochip mit Klettverschluss: Er dient der Zeiterhebung und muss während des gesamten Wettkampfes am linken Knöchel getragen werden. Falls der Mikrochip an einer anderen Stelle getragen wird, kann die Zeiterhebung nicht gewährleistet werden. Nach Ablauf des Rennens muss er zusammen mit der Startnummer UNBESCHÄDIGT am eigens dafür vorgesehenen Stand (in der Nähe der Preisverleihungsbühne) zurückgegeben werden, um die Werbebeigabe zu erhalten.

REGLEMENT

GILT ES BESONDERE REGELN ZU BEFOLGEN?

Ja, der Wettkampf läuft gemäß den FI.TRI. Regeln ab www.fitri.it

WELCHE SIND DIE WICHTIGSTEN REGELN?

Es werden hier einige unabdingbaren Regeln aufgelistet, wobei das Reglement an dieser Stelle jedoch nicht vollständig angegeben ist:

  • Der Helm muss während der Zeit auf dem Fahrrad und während des Aufenthalts zur und aus der Wechselzone zugezogen sein;
  • Das Fahrrad muss am Fahrradständer der Wechselzone korrekt abgestellt werden;
  • Während des Rennens dürfen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf keinerlei Unterstützung zählen, z.B. dürfen Freunde auf der Teilstrecke Laufen nichts zu trinken anbieten (nur die freiwilligen Helfer dürfen Getränke an den Raststellen anbieten); auch während der Teilstrecke Radfahren darf Hilfe ausschließlich von den vorgesehenen Einrichtungen und keinerlei Hilfe von Seiten des Publikums angeboten werden;
  • Windschattenfahrten (legal draft) sind aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl gestattet;
  • Die Startnummer muss während der Teilstrecke Radfahren auf dem Rücken und während der Teilstrecke Laufen vorne am Bauch getragen werden.

Gemäß FI.TRI. Reglement gibt es viele weitere Regeln, die hier nicht explizit angegeben sind, laut denen jedoch das Rennen erfolgt.

GIBT ES EINE SOLLZEIT?

Ja, aufgrund der Straßenverkehrslage und der Genehmigung zur Verkehrsfreigabe beträgt die Maximalzeit für den gesamten Wettkampf insgesamt 3 Stunden. Alle Teilnehmer/innen außerhalb dieses Zeitlimits werden rechtzeitig benachrichtigt und von den entsprechenden Endklassifizierungen ausgeschlossen.

IST DER TAUCHERANZUG ERLAUBT?

Das Verwenden des Taucheranzugs ist nur gestattet, falls die offizielle Messung der Wassertemperatur von Seiten der Wettkampfrichter um 12.00 Uhr unter 22°C liegt.

AM TAG DES WETTKAMPFS

WAS GESCHIEHT AM TAG DES WETTKAMPFS?

Hier ein kurzer Überblick zum Ablauf des Wettkampftages:

  • Nehmen Sie sich vor Beginn des Rennens circa zwei Stunden Zeit, um rechtzeitig nach Bardolino zu kommen, alle Formalitäten zu erledigen und die Ausstattung vorzubereiten.
  • Registrieren Sie sich in der Sporthalle Palazzetto dello Sport in Bardolino in der Via XX Settembre Straße und holen Sie Ihr Rennpaket ab (Ausweis und FI.TRI. Card nicht vergessen).
  • Bereiten Sie Ihre Ausstattung vor: Aufkleber auf den Helm kleben, das Schild mit der Startnummer unter dem Fahrradsitz anbringen, die Nummer auf die Tasche kleben und den Mikrochip befestigen (der dann für das gesamte Rennen nicht mehr abgenommen werden darf).
  • Alle Kleider, die für das Rennen nicht nötig sind, sollten in Ihrer Tasche aufbewahrt und im Depot neben der Wechselzone abgegeben werden.
  • Nehmen Sie Ihr Fahrrad und die gesamte Ausrüstung für das Rennen und begeben Sie sich in die Wechselzone. Dort suchen Sie den Abstellplatz für Ihr Fahrrad. Sie werden nach der Teilstrecke hierher zurückkommen, um das Fahrrad für die Teilstrecke Radfahren abholen. Dies ist eine gesicherte Zone, wo ausschließlich Teilnehmer/innen mit dem Armband aus dem Rennpaket Zutritt haben.
  • Nach Abstellen des Fahrrads und Ablegen der Ausrüstung für die Teilstrecken Radfahren und Laufen, können Sie sich in den Startbereich für die Teilstrecke Schwimmen begeben, und zwar 20 Minuten vor dem Start. Es wird ein Briefing stattfinden und mitgeteilt, ob der Taucheranzug vorgesehen ist oder nicht, und es werden eventuelle weitere Infos geliefert.
  • Auf der Teilstrecke Schwimmen sind diverse Startstaffeln vorgesehen (jede einzelne ist durch die Farbe der Schwimmhauben erkennbar).
  • Die Teilstrecke Schwimmen beginnt am Ufer, und der Zutritt erfolgt über eine schwimmende Plattform.
  • Nach der Teilstrecke Schwimmen laufen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zur Wechselzone, ziehen sich den Taucheranzug aus, holen das Fahrrad, ziehen den Helm und die Startnummer an und noch NICHT auf dem Fahrrad überqueren sie die Wechselzone, um dann auf das Fahrrad aufzusteigen, sobald sie aus der Wechselzone draußen sind.
  • Nach der Teilstrecke Radfahren werden die Fahrräder abgestellt, die Startnummer nach vorne gedreht (von hinten nach vorne) und die Teilstrecke Laufen beginnt.
  • Nach Abschluss des Rennens ist sogleich die provisorische Klassifizierung im Papierformat erhältlich. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen warten auf eine eventuelle Übergabe der Preise bei der Preisverleihung.
  • Bei Abgabe des Mikrochips und der Startnummer am dafür vorgesehenen Stand wird die Werbebeigabe ausgehändigt.

WO KÖNNEN PERSÖNLICHE GEGENSTÄNDE (DIE FÜR DAS RENNEN NICHT GEBRAUCHT WERDEN) WÄHREND DES WETTKAMPFS DEPONIERT WERDEN?

Im Carrara Bottagisio Park (neben der Wechselzone) gibt es ein Depot für Rucksäcke/Taschen, wobei diese mit dem Aufkleber der jeweiligen Startnummer versehen sein müssen (gibt es im Rennpaket).

SIND RASTPLÄTZE UND MEDIZINISCHE VERSORGUNGSSTÄTTEN ZUR UNTERSTÜTZUNG WÄHREND DES WETTKAMPFS VORGESEHEN?

Auf der Teilstrecke Schwimmen werden die Athleten und Athletinnen von Wassermotorrädern, Schlauchbooten und Tauchern diverser Körperschaften (Staatspolizei, Feuerwehr, Italienisches Rotes Kreuz und Centro Nautico di Bardolino) überwacht und begleitet. Als Unterstützung auf der Teilstrecke Radfahren sind medizinische Versorgungsstätten an strategischen Punkten vorgesehen. Es gibt jedoch keine Raststätten. Wir empfehlen allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen sich mit Wasser- bzw. Getränkeflaschen auszustatten. Während der Teilstrecke Laufen sind hingegen diverse Stationen für Wasser und Erfrischungsstopps disponiert. Außerdem gibt es einige medizinische Versorgungsstätten.

WECHSELZONE

WAS IST DIE WECHSELZONE?

Die Wechselzone ist eine sichere, abgegrenzte Fläche, zu welcher alle Athleten und Athletinnen und das zuständige Personal Zutritt haben.

WAS BRAUCHT MAN, UM ZUR WECHSELZONE ZUTRITT ZU HABEN?

Alle Athleten und Athletinnen haben ausschließlich mit dem Armband, das sie im Rennpaket vorfinden, Zutritt zur Wechselzone. Es muss jedes Mal vorgezeigt werden.

TEILSTRECKE SCHWIMMEN

SIND DIE GEWÄSSER DES GARDASEES SICHER?

Ja, der Gardasee ist ein Badegewässer. Es wird jährlich eine Überprüfung der Gewässer durchgeführt.

WIE WIRD DIE SICHERHEIT AUF DER TEILSTRECKE SCHWIMMEN GEWÄHRLEISTET?

Die Sicherheit wird durch die Präsenz von 4 Wassermotorrädern (Staatspolizei und Feuerwehr), 3 Schlauchbooten (Rotes Kreuz und Centro Nautico) und 2 Tauchern des Italienischen Roten Kreuzes gewährleistet. Falls sich ein Athlet bzw. eine Athletin in Schwierigkeiten befinden sollte, bitte in horizontaler Position auf der Wasseroberfläche mit Händen bzw. Armen ein Zeichen geben.

MUSS EIN TAUCHERANZUG GETRAGEN WERDEN?


Das Verwenden des Taucheranzugs ist nur gestattet, falls die offizielle Messung der Wassertemperatur von Seiten der Wettkampfrichter um 12.00 Uhr unter 22°C liegt. Empfehlung: Falls Sie Ihren eigenen Taucheranzug verwenden, schreiben Sie Ihren kompletten Namen hinein, damit Sie ihn dann auch wiedererkennen; beim Wechsel zwischen den Teilstrecken Schwimmen und Radfahren wird im Eifer des Gefechts meist wenig Beachtung geschenkt, wo der Taucheranzug landet.

MUSS EINE SCHWIMMHAUBE GETRAGEN WERDEN?

Ja, jeder Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin erhält eine farbige Schwimmhaube, die im Rennpaket enthalten ist. Sie zu tragen ist aus Sicherheitsgründen verpflichtend: Die farbigen Schwimmhauben sieht man im Wasser besser. Alle Athleten und Athletinnen müssen sie also tragen; die verschiedenen Rennstaffeln werden durch die jeweilige Farbe der Schwimmhaube gekennzeichnet.

TEILSTRECKE RADFAHREN

WAS SIND WINDSCHATTENFAHRTEN (LEGAL DRAFT)?

Windschattenfahrten ergeben sich aus einem sehr knappen Hintereinanderfahren der Radfahrer, indem somit der Luftwiderstand verringert wird. Aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl werden diese gestattet.

WAS IST NICHT ERLAUBT?

Bullhorn-Lenker und Scheibenbremsen sind nicht gestattet

AUF WELCHE ART UND WEISE MUSS DIE STARTNUMMER AUF DER TEILSTRECKE RADFAHREN GETRAGEN WERDEN?

Auf der Teilstrecke Radfahren muss die Startnummer auf dem Rücken getragen werden.

TEILSTRECKE LAUFEN

SIND EINIGE RASTPLÄTZE VORGESEHEN?

Auf der Teilstrecke Laufen sind diverse Rastplätze vorgesehen, die für Wasser und Erfrischungsstopps sorgen. Unsere freiwilligen Helfer kümmern sich mit Wasser und Erfrischungen um alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

AUF WELCHE ART UND WEISE MUSS DIE STARTNUMMER AUF DER TEILSTRECKE LAUFEN GETRAGEN WERDEN?

Die Startnummer muss auf der Teilstrecke Laufen nach vorne gedreht und auf dem Bauch getragen werden.

NACH DEM WETTKAMPF

WO FINDET MAN DIE ERGEBNISSE DES WETTKAMPFES?

Die Teilergebnisse sind sogleich nach dem Rennen im Papierformat erhältlich. Während des Wettkampfes kann das Fortschreiten des Rennens live durch Satellitenübertragung mitverfolgt werden. Das gesamte Rennen kann für die Zuschauer auf einer Maxileinwand vor der Tribüne mitverfolgt werden. Die offizielle Klassifizierung wird hingegen an den darauffolgenden Tagen auf unserer Webseite veröffentlicht.

WO FINDET MAN DIE FOTOS DES WETTKAMPFES?

Die Fotos der jeweiligen Ankunft im Ziel stehen KOSTENLOS zur Verfügung; sie werden innerhalb eines Monats nach dem Wettkampf auf unserer Webseite veröffentlicht.

AN WEN KANN MAN SICH IM FALLE VON VERLORENEN GEGENSTÄNDEN WENDEN?

Schreiben Sie bitte eine E-Mail an info@triathlonbardolino.itmit den Details zu den verlorenen Gegenständen.

AN WEN KANN MAN SICH IM FALLE VON WEITEREN FRAGEN WENDEN?

Wir werden alle E-Mails an info@triathlonbardolino.it o rasch wie möglich beantworten; für Infos zu den Anmeldungen verwenden Sie bitte folgende E-Mail Adresse: iscrizioni@iscrizionitriathlonbardolino.it

WO KANN DIE WERBEBEIGABE ABGEHOLT WERDEN?

Zur Abholung der Werbebeigabe müssen nach Abschluss des Rennens Startnummer und Mikrochip UNVERSEHRT (also nicht beschädigt) am Stand neben der Wechselzone, neben der Bühne für die Preisverleihung, abgegeben werden.